Wildwarner

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Montageanleitung Wildwarner
E-Mail

Wildunfälle vermeiden: Montageanleitung Wildwarner

 

Um Wildunfälle sicher zu verhindern zeigen wir untenstehend wie ein Wildwarner korrekt montiert wird.

Wildunfälle Anleitung Montage Wildwarner

• Ausgleichskeil für Hanglagen
• Einfache Montage
• Aufstellungsbeispiele:
Gerade, ebene Fahrbahn
Kurvenlicht
Bergkuppen und Täler

Ausgleichskeil für Hanglagen
Zur Verbesserung der Reflexe von Licht bei Hanglagen und zur Vermeidung von Wildunfälle entwickelte WEGU-GFT einen besonderen Ausgleichskeil, der zwischen Leitpfosten und Wildwarnreflektoren eingesetzt werden kann. Der Ausgleichskeil lässt sich auf verschiedentliche Arten montieren, um sowohl ansteigenden Hängen wie auch sich abneigenden Hängen, Rechnung zu tragen. Auch in solchen Fällen bestätigt die praktische Erfahrung eine massive Reduzierung der nächtlichen Wildunfälle.
Wildunfall Wildunfälle vermeiden

Einfache Montage
Bei Schräglagen werden Keile benutzt, um diese zu unterlegen. Lange Schrauben sind für solche Fälle beiliegend.
Grubatec Sicherheitstechnil Einfache Montage Akkustische Optische Wildwarngeräte

Aufstellungsbeispiele
Besonders zu beachten gilt, die Frühwarnzeit entsprechend der Höchstgeschwindigkeit. Der untenstehenden Tabelle entnehmen Sie die entsprechenden Werte.

Geschwindigkeit [km/h]
Geschwindigkeit [m/s]
empfohlener Abstand zur Gefahrenstelle in [m]
Abstand in [sec.]
60
16,67
66,67
4
70
19,44
77,78
4
80
22,22
88,89
4
90
25,00
100,00
4
100
27,78
111,11
4
120
33,33
133,33
4
130
36,11
144,44
4

Auto fährt gerade
Bei einer geraden und ebenen Fahrbahn ist der Scheinwerfer so ausgerichtet, dass links und rechts der Strasse angebrachte akustische Wildwarngerät vom Scheinwerfer angestrahlt wird. Damit wird der akustische Ton ausgelöst. Die Abstände der Wildwarngeräte sollten ca. 30 bis 40 Meter wechselseitig der Strasse sein. Bei langen und geraden Strassen wo überdurchschnittlich schnell gefahren wird, sollte eine Frühwarnzeit berücksichtigt werden (die Reaktionszeit eines Wildes beträgt rund vier Sekunden; siehe Tabelle oben) um Wildunfälle zu vermeiden.
Wildunfall

Kurvenlicht
In Kurven kann das Scheinwerferlicht nur kurze Strecken ausleuchten. Um das zur Verfügung stehende Licht in Kurven richtig zu nutzen, müssen die akustischen Wildwarner an jedem Strassenleitpfosten des Aussenkurvenbereichs zwischen 30 und 40 Metern angebracht werden.
Grubatec Sicherheitstechnik Montage der optischen akkustischen Wildwarner bei Kurvenlicht

Täler oder Bergkuppen
Auch hier kann nur einen Teil des Schweinwergerlichts verwendet werden. Es gelten hier die gleichen Parameter wie bei der Kurve (alle 30 bis 40 Meter, einen akustischen Wildwarner).Grubatec Sicherheitstechnik Bergkuppen Täler Montage der optischen akkustischen Wildwarngeräte Wildunfälle
Grubatec Sicherheitstechnik Bergkuppen Täler Montage der optischen akkustischen Wildwarngeräte Grubatec Sicherheitstechnik Bergkuppen Täler Montage der optischen akkustischen Wildwarngeräte

 

Befestigung Leitpfosten
Grubatec Sicherheitstechnik Wildwarner Grubatec Sicherheitstechnik Wildwarner Leitpfosten
Befestigungsblech für akustische Wildwarner für runde Leitpfosten: 5 CHF / Stk.

Befestigung Schneestangen
Grubatec Sicherheitstechnik Wildwarner Befestigung SchneestangenWildunfälle
Befestigungsblech für akustische Wildwarner an Leitposten mit Oeffnung für Schneestangen : 7.50 CHF / Stk.

 


Massnahmen im Falle eines Wildunfalls

Bei ungesicherten Strassenübergangen kann es vorkommen, dass Wild die Strasse überquert, die durch seinen jeweiligen Lebensraum verläuft. Die Gefahr, die davon ausgeht, können die Tiere nicht einschätzen, sodass es sehr häufig zu Wildunfällen kommt.


Zunächst einmal ist und bleibt die Kollision mit Wild ein Verkehrsunfall. Daher sind Standardmassnahmen, wie das Einschalten der Warnblinkanlage sowie das Aufstellen des Warndreiecks, unabdingbare Vorkehrungen. Bevor die Unfallstelle nicht gesichert ist, sollten noch keine sonstigen Massnahmen ergriffen werden, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden.


In der Regel gelingt es den verunfallten Tieren, sich trotz schwerer Verletzungen erstaunlich weit von der Unglücksstelle zu entfernen. Viele Autofahrer neigen in dieser Situation dazu, eiligst einen Jäger zu kontaktieren, der sich des verwundeten Tieres annimmt. Es ist dennoch besser, zuallererst die Polizei zu benachrichtigen. Diese gibt die Informationen an den zuständigen Jagdberechtigten weiter, da nicht jeder Jäger Wild in einem fremden Revier bejagen darf. Leider gilt das auch für Wildunfällen.


Damit ist bereits der wichtigste Schritt erfüllt. Die Polizei kümmert sich um die Formalitäten und organisiert die ordnungsgemässe Nachsuche des verletzten Tieres. Es empfiehlt sich zudem dringend, sich eine Wildunfallbescheinigung ausstellen zu lassen, da eine solche für gewöhnlich von der Versicherung angefordert wird. Falls das zu Schaden gekommene Fahrzeug mindestens teilkaskoversichert ist, werden die Kosten auf diesem Wege grösstenteils gedeckt.
Der Wildunfall kann damit als abgeschlossen betrachtet werde.



 

News

Suche

Geschäftsbedingungen

Unsere Adresse

Grubatec AG
Logistikzentrum
Eichenweg 1
CH-4410 Liestal

E-Mail: sales@grubatec.ch
Tel.: +41 (0) 55 617 00 88
Fax: +41 (0) 55 617 00 89

Bookmark us!

Facebook MySpace Twitter Digg Delicious Stumbleupon Google Bookmarks RSS Feed 

Home Montageanleitung Wildwarner